Pressemitteilung: Dr. Volker Wissing, Generalsekretär der FDP zu Gast bei den Liberalen Gamern. Im Gespräch mit Valentin Abel, FDP-Bundestagskandidat zu Digitalisierung, eSport und Games.

 

Dr. Volker Wissing, Generalsekretär der FDP war am 4. August bei dem Liberale Gamer e.V., Verein für eSport, Games und Digitalisierung zu Gast.

 

Er sprach mit Valentin Christian Abel, Bundestagskandidat für die Freien Demokraten im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe und Spitzenkandidat der Jungen Liberalen Baden-Württemberg über die Chancen der Digitalisierung und den Innovationsfaktor der Games-Industrie für die Wirtschaft.

 

Wissing betonte, dass die Digitalisierung eine große Aufgabe und Herausforderung in den nächsten Jahren werde, um Deutschland zu transformieren und fit für die Zukunft zu machen.

 

Digitalisierung biete viele Vorteile, zum Beispiel im Bereich des sogenannte smart farming, um den Ressourcenverbrauch in der Landwirtschaft zu optimieren und so auch die Umwelt zu schützen.

 

Zeitgleich betonte Wissing, dass bei der Digitalisierung der Mensch nicht vergessen werden dürfe und Medienkompetenzen geschult werden müsse. Auch müssen ethische Fragen beantwortet werden, wenn es um den Einsatz von Daten gehe, um medizinische Behandlungen zu optimieren oder beispielsweise bei der Kontaktverfolgung im Pandemiefall.

 

Außerdem bekräftigte Wissing die Wichtigkeit von Deutschland als Games-Entwicklungsstandort und auch dass der eSport als Sport anerkannt werden solle.